Wie man ein Bankkonto in Portugal eröffnet (online oder persönlich)

The small print: Portugalist may generate a commission from mentioned products or services. This is at no additional cost to you and it does not affect our editorial standards in any way. All content, including comments, should be treated as informational and not advice of any kind, including legal or financial advice. The author makes no representations as to the accuracy, completeness, suitability, or validity of any information on this site and will not be liable for any errors or omissions or damages arising from its display or use. Links to external websites do not constitute an endorsement. [Disclaimer Policy]

Written by | Last updated on August 21, 2023

Wenn du vorhast, in Portugal zu leben oder ein Haus in Portugal zu kaufen, brauchst du höchstwahrscheinlich ein Girokonto bei einer portugiesischen Bank, um dein tägliches Leben zu bestreiten und Rechnungen zu bezahlen. Du brauchst auch ein portugiesisches Bankkonto, wenn du ein Aufenthaltsvisum wie das D7 beantragst, denn eine portugiesische Bank mit ausreichenden Mitteln für den Lebensunterhalt zu haben, ist jetzt für die meisten Visumantragsteller eine Voraussetzung.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Bankkonto zu eröffnen:

  1. Online vom Ausland aus
  2. Persönlich in einer Bank in Portugal

Online-Kontoeröffnung aus dem Ausland

Bei einigen portugiesischen Banken kannst du ein Bankkonto online eröffnen, aber normalerweise nur, wenn du bereits in Portugal wohnhaft bist. Wenn du ein Bankkonto aus dem Ausland eröffnen willst, z. B. aus den USA oder Großbritannien, ist es am einfachsten, einen Anwalt oder ein Umzugsunternehmen zu beauftragen (Firmenbeispiele unten).

Alternativ kannst du vielleicht auch ein Bankkonto als Nicht-Einwohner eröffnen, wenn du nach Portugal kommst.

Vergleichstabelle: Dienstleistungen zur Eröffnung von Bankkonten

Die folgenden Unternehmen eröffnen portugiesische Bankkonten für Nicht-Einwohner, in der Regel zu einem Preis von etwa 300 bis 350 €.

Bankkonto KostenBankTurnaround
Anchorless269,25 € mit dem Code PORTUGALIST25NovoBanco3-4 Wochen
NovoMove290 € mit dem Code PORTUGALISTNovoBanco3-4 Wochen
Bordr$340 über diesen Link mit dem Code PORTUGALISTMillenium BCP3-4 Wochen
E-Residence.com348 € über diesen Link mit dem Code PORTUGALISTNovoBanco3-4 Wochen
Visas.pt395 € (einschließlich Kosten für die Beschaffung der NIF)NovoBanco3 Wochen

Wenn du noch keine NIF-Nummer hast, musst du auch eine solche Nummer bestellen. Verschiedene Unternehmen wie Bordr, Anchorless und E-Residence bieten diese Möglichkeit an.

Bankkonto NIF KostenBank
Anchorless.io389,25 € mit dem Rabattcode PORTUGALIST25Novobanco
Bordr$460 Millenium BCP
E-Residenz€429*Novobanco
visas.pt€395Novobanco

E-Residence.com kann auch Bankkonten für 299 € eröffnen, aber es fallen zusätzlich 49 € für den Versand der Karten an (insgesamt = 348 € für das Bankkonto). Zusammen mit den Kosten für die NIF (die du separat erwerben musst, da sie keine Pakete anbieten) ergibt sich eine Gesamtsumme von 437 €, die du aber auf 429 € reduzieren kannst, wenn du bei jedem Kauf den Rabattcode PORTUGALIST angibst.

Typische erforderliche Dokumente

E-Residence und Bordr verlangen normalerweise die folgenden Dokumente:

  • Gültiger Reisepass
  • Adressnachweis (z. B. Rechnung eines Versorgungsunternehmens)
  • NIF-Nummer
  • Nachweis des Beschäftigungsstatus (z. B. Arbeitnehmer, Student, Rentner usw.)
  • Steuernummer des Landes, in dem du wohnst

Das Mindestalter für diese Bankkonten ist normalerweise 18 Jahre. Viele Banken bieten spezielle Konten für Personen unter 18 Jahren an.

Millenium vs. NovoBanco

Millenium BCP und NovoBanco sind zwei der größten Banken in Portugal. Beide bieten Online-Banking, Banking-Apps für iOS und Android und haben lokale Banken in ganz Portugal. Beide bieten auch Hypotheken, Sparkonten, Versicherungen und andere Dienstleistungen an.

Obwohl beide groß sind, hat Millenium BCP etwas mehr Filialen in ganz Portugal. Novobanco deckt fast das gesamte portugiesische Festland ab, scheint aber keine Filialen auf den Azoren zu haben. Wenn du vorhast, dort zu leben, ist Millenium BCP die bessere Wahl.

Atlantico

Atlantico ist eine der wenigen portugiesischen Banken, bei denen du ein Konto online eröffnen kannst. Sie ist keine sehr bekannte Bank und du wirst keine Filialen in ganz Portugal finden, aber viele Menschen, die nach Portugal ziehen, haben sie genutzt, um die Anforderungen für das Aufenthaltsvisum zu erfüllen. Um ein Konto bei Atlantico zu eröffnen, musst du die MyAtlantico-App herunterladen, die erforderlichen Dokumente einreichen und dann ein Videointerview zur Bestätigung deiner Identität durchführen. Wenn du das Interview abgeschlossen hast, kann es zu einer langen Wartezeit kommen, bis dein Konto eröffnet wird. Der Kontoeröffnungsservice ist auch nicht in jedem Land verfügbar.

Hinweis: Viele Leute berichten von sehr langen Wartezeiten, um ein Konto bei Atlantico zu eröffnen.

Andere Optionen

Einige portugiesische Banken haben Filialen in anderen Ländern, über die du ein portugiesisches Bankkonto eröffnen kannst.

Millennium BCP hat zum Beispiel eine Filiale in London, die viele Briten besucht haben, um ein Konto zu eröffnen, ohne nach Portugal zu reisen. Wahrscheinlich brauchst du dafür eine NIF, obwohl einige Leute gesagt haben, dass die Bank ihnen eine “temporäre NIF” angeboten hat, um diese Anforderung zu umgehen.

Ein Konto in Portugal eröffnen

Wenn du dich bereits in Portugal aufhältst, auch wenn du nur zu Besuch bist, kannst du vielleicht ein Bankkonto eröffnen.

Die Eröffnung eines Bankkontos in Portugal ist nicht immer einfach, vor allem, wenn du deinen Wohnsitz in einem Land außerhalb der EU hast (z. B. in den USA). Einige Banken scheinen dies immer noch zu erlauben, aber es ist möglich, dass du Schwierigkeiten hast und mit einem portugiesischen Anwalt zusammenarbeiten oder einen Dienst wie Bordr nutzen musst, um dein Konto zu eröffnen. Wenn du bei einer Bank abgelehnt wirst, lohnt es sich, eine andere Bank oder auch nur eine andere Filiale auszuprobieren.

Falls du ein Bankkonto eröffnen kannst, brauchst du normalerweise die folgenden Unterlagen:

  • Eine NIF-Nummer (es gibt einen ganzen Artikel über NIFs, falls du dir nicht sicher bist, was das ist. Du kannst sie auch über Bordr bekommen)
  • Eine portugiesische Handynummer (wird nicht immer benötigt, kann aber für Login-Codes erforderlich sein)
  • EinenAusweis wie z. B. einen Reisepass, einen europäischen Personalausweis oder eine Aufenthaltsgenehmigung (wenn du in Portugal wohnst)
  • Adressnachweis, z. B. Rechnungen von Versorgungsunternehmen (Gas oder Strom oder ein Handyvertrag)
  • Einkommensnachweis – Gehaltsabrechnungen (aus denen idealerweise dein Beruf hervorgeht) oder ein Arbeitszeugnis für Arbeitnehmer, Rentenabrechnungen für Rentner und eine Steuererklärung für Selbstständige
  • Ersteinlage – viele Banken verlangen eine Ersteinlage, die in der Regel etwa 250 € beträgt

Einige Banken fragen dich nach deinen letzten Gehaltsabrechnungen oder Verdienstnachweisen. Das ist eine seltsame Anforderung, die einige portugiesische Banken stellen. Wenn du Rentnerin oder Rentner bist, sollten deine Rentenbescheide ausreichen, und wenn du selbstständig bist, solltest du deine letzten Steuererklärungen vorlegen.

Wie du eine Bank auswählst

Es gibt eine Menge Banken in Portugal. Welche ist also die beste?

Bei der Wahl einer Bank gibt es ein paar Dinge zu beachten:

  • Hat die Bank dort, wo ich leben werde, Filialen (wenn du das noch nicht weißt, wähle eine Bank mit vielen Filialen wie Millenium)?
  • Bietet die Bank auch andere Produkte an (wie Kreditkarten, Krankenversicherungen, Sparkonten und Hypotheken)?
  • Wirkt das Personal freundlich und gibt es jemanden, der meine Sprache spricht?
  • Wie hoch sind die Kontoführungsgebühren und andere Kosten (bei vielen Girokonten fallen monatliche Gebühren an, die aber in der Regel nicht mehr als etwa 7,50 € pro Monat betragen)*

*Vielleicht gibt es in deinem Land kostenloses Banking, aber im Allgemeinen verlangen die meisten Banken in Portugal eine monatliche Gebühr (die Activobank ist die wichtigste Ausnahme). Wenn du die Kosten niedrig halten willst, kannst du ein Basiskonto oder eine conta de serviços mínimos bancários beantragen[fn]https://clientebancario.bportugal.pt/en/institutions-provide-basic-bank-accounts[/fn]. Das wird vielleicht nicht beworben, und der Bankangestellte schlägt es vielleicht nicht vor, aber wenn du danach fragst, sollten sie es dir anbieten. Da ein Basiskonto eine Debitkarte, Online-Banking und Lastschriften beinhaltet, ist es mehr, als die meisten Menschen brauchen. Die Bank von Portugal legt eine maximale Jahresgebühr für Basiskonten fest, die im Jahr 2022 nicht mehr als 4,35 € betrug[fn]https://www.bportugal.pt/en/page/what-basic-bank-account[/fn].

Written by



Spotted a mistake? Suggest a correction

There are 0 comments on this article. Join the conversation and add your own thoughts, reviews, and stories of life in Portugal. However, please remember to be civil.

Schreibe einen Kommentar